Start Nachrichten Ursberg: Schwerer Motorradunfall

Ursberg: Schwerer Motorradunfall

Eine 16-jährige Motorradfahrerin und ihre 15-jährge Sozia sind bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag schwer verletzt worden.
Die Motorradfahrerin war mit ihrer „125-er“ auf dem Nachhauseweg von Schule in der Thannhauser Straße in Richtung der Einmündung zur B300 unterwegs. Aufgrund eines glitzernden Metallteiles, das auf der Fahrbahn lag, erschrak die Motorradfahrerin und wollte ausweichen. Bei dem Ausweichmanöver geriet sie auf das Bankett, verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Die zwei Mädchen stürzten eine Böschung hinab und landeten in einem Gebüsch. Hierbei zogen sie sich schwere, aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen zu. Mit Rettungshubschraubern wurden sie zur medizinischen Notfallversorgung in nahegelegene Kliniken geflogen. Im Einsatz waren mehrere Rettungskräfte und die Feuerwehr Ursberg zur Verkehrsregelung, da die Straße kurzzeitig gesperrt werden musste.