Start Veranstaltungen 24.09.2022 Kaufering: „Live for LandsAid“ auf der Festwiese

24.09.2022 Kaufering: „Live for LandsAid“ auf der Festwiese

Bildquelle: Grafikdesign Seebaß

Unbedingt schon mal vormerken und in den Kalender eintragen: Am Samstag, den 24. September gibt’s auf der Festwiese in Kaufering unter dem Motto „Live for LandsAid“ tolle Live-Musik, Snacks, Bier und andere Getränke und natürlich jede Menge Spaß. Im 1.200 Quadratmeter großen Festzelt werden unter anderem die Rootz Radicals (Modern Roots & Dancehall aus Straubing), Mjalisuso & Band (Weltmusik aus Augsburg), take4friends (Rock- und Pop aus dem Landsberger Raum), Jarck Boy & Charas Lounge (Lounge, HipHop, Reggae, Soul aus München) sowie die Dead Currents aus Kaufering (virtuoses Gitarrenspiel kombiniert mit Grunge der 90er) auftreten und für musikalische Highlights sorgen. Die Erlöse des Events gehen zu 100 Prozent an die Kauferinger Hilfsorganisation LandsAid und kommen ihren Projekten weltweit zugute.
Talk-Show Legende Ricky Harris moderiert
Die Moderation wird der Landsberger Ricky Harris übernehmen. Viele kennen ihn noch aus den 90er Jahren als Moderator der Sat.1 Talkshow „Ricky!“ Seine Markenzeichen: Dreadlocks, starker amerikanischer Akzent und immer gute Laune. „Wir freuen uns sehr, Ricky als prominenten Gast hier auf der Bühne begrüßen zu dürfen“, sagt Regina Zacherl. Die Musikproduzentin aus Landsberg ist Ideengeberin, Initiatorin und Organisatorin des Events. Mit ihrer Produktionsfirma Full100Music ist es ihr stets ein Anliegen, gerade solche Musiker zu promoten und bekannt zu machen, die das aus eigener Kraft nicht schaffen. Unter dem Motto „Let’s all unite“ produziert sie in Low Budget, aber dennoch professionell, hauptsächlich Reggae Songs und führt dabei schon mal Deutschland, Amerika und Jamaica digital zusammen. Corona habe ihr persönlich sehr zugesetzt, schließlich sei auch noch der Ukraine-Krieg hinzugekommen. „In dieser schwierigen Zeit möchte ich mich mit etwas Sinnvollem beschäftigen“, erklärt sie ihre Motivation. So sei sie dazu gekommen, „Live for LandsAid“ auf die Beine zu stellen. Unterstützt wird die Veranstaltung durch die VR-Bank Landsberg-Ammersee, den Markt Kaufering, zudem unter anderem durch die Kreishandwerkerschaft Landsberg, die Kletterei, die Schreinerei Zeit, Elekro Hilscher, den „Verwöhnfriseur Leuthner“, Hunger Maschinen, Rotwild Trachten und die Kfz-Meisterwerkstatt Mayrock. Weitere Sponsoren werden noch gesucht.
Ehrung der Ukraine-Helfer
Natürlich werden auch Vertreterinnen und Vertreter von LandsAid bei dem Event dabei sein, einige Worte ans Publikum richten und bei der Gelegenheit die zahlreichen Helfer aus Kaufering und der Umgebung ehren, die sich im Zuge der Ukrainehilfe so sehr für die Organisation eingesetzt haben. „All sie sind herzlich eingeladen. Wir sind froh, dass wir die Veranstaltung zum Anlass nehmen können, ihnen nun ganz offiziell DANKE zu sagen“, meint LandsAid-Mitarbeiterin Sabine Sakals. Natürlich geht ein „dickes Dankeschön“ schon jetzt an Regina Zacherl, alle Bands, die zum Teil kostenfrei oder nur gegen eine geringe Gage auftreten, die Sponsoren und Unterstützer – sowie an alle, die das Event für den guten Zweck besuchen werden.
Live for LandsAid: 24. September 2022, Start 16.00 Uhr, Einlass 15.00 Uhr. Festplatz Bayernstraße Kaufering. Eintritt: 15 Euro, Abendkasse: 18 Euro. Die Tickets sind demnächst im Vorverkauf über Eventim verfügbar. Für Kinder bis 15 Jahre ist der Eintritt frei.
Mehr Infos gibt es in Kürze auf www.landsaid.org.

Bildquelle: Grafikdesign Seebaß