Start Nachrichten Zusmarshausen: Herzlichen Dank für BRK-Corona-Test-Aktion

Zusmarshausen: Herzlichen Dank für BRK-Corona-Test-Aktion

Die Corona-Pandemie hat unser aller Leben in den letzten zwei Jahren sehr verändert. Die Infektionszahlen sind im Moment trotz verstärkter Impfbereitschaft höher denn je. Das liegt sicherlich auch daran, dass in Deutschland sehr viel getestet wird und auf diese Weise viele Fälle rechtzeitig entdeckt werden können.

Die Marktgemeinde Zusmarshausen ist sehr dankbar, dass das Bayer. Rote Kreuz Testmöglichkeiten vor Ort anbietet, bei dem sich alle Bürgerinnen und Bürger unkompliziert und ohne größere Anfahrt an sieben Tagen in der Woche testen lassen können.

Zusätzlich dazu hat das Bayer. Rote Kreuz fast ein halbes Jahr lang an zwei Tagen pro Woche Corona-Tests für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Marktgemeinde Zusmarshausen durchgeführt. Das Angebot wurde vor allem vom Betreuungspersonal der Kindertagesstätten sehr dankbar und überaus gut angenommen. „Die regelmäßigen BRK-Schnelltests ergänzten die Teststrategie für Kitas in Bayern. Wir wollten damit zu einer größeren Sicherheit unserer Kinder in den Betreuungseinrichtungen beitragen“, so Bürgermeister Bernhard Uhl.

Aufgrund gesetzlicher Änderungen musste diese zusätzliche Testaktion Ende Oktober zum großen Bedauern aller leider eingestellt werden.

Bürgermeister Bernhard Uhl bedankte sich kurz vor Weihnachten beim Bayer. Roten Kreuz mit einer Geldspende und bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern mit einem kleinen Geschenk ganz herzlich deren Zeit und Einsatz speziell für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Ich möchte Ihnen allen, die Sie sich zusätzlich vormittags die Zeit genommen haben stellvertretend für alle Einsatzkräfte meine Anerkennung und Wertschätzung Ihrer unermüdlichen Arbeit für die Gemeinschaft in diesen schwierigen Zeiten ausdrücken“.

Bildunterschirft: Jakob Stadler (2. von rechts) und Bürgermeister Bernhard Uhl (rechts) mit einigen ehrenamtlichen Helfern

Bild: Markt Zusmarshausen