Start Nachrichten Bayern: erste Infektion mit Coronavirus

Bayern: erste Infektion mit Coronavirus

Update 28.01.2020, 11:15
Der mit dem Corona-Virus infizierte Mann stammt aus dem Landkreis Landsberg und ist beider Starnberger Firma Webasto beschäftigt. Angesteckt hat er sich bei einer firmeninternen Schulung, bei der auch eine Kollegin aus dem Werk in Shanghai teilnahm. Die Frau habe vor ihrer Reise nach Bayern Besuch von ihren Eltern aus der Region Wuhan gehabt, die besonders vom Coronavirus betroffen ist.
Der infizierte Mann klagte am Wochenende über grippeähnliche Symtome, ging am Montag jedoch zur Arbeit.
Nun versuchen die Behörden alle Personen, mit den die beiden Kontakt hatten, zu ermittteln. Bislang gibt es keine weiteren Verdachtsfälle. Auch der Kindergarten, in dem die Kinder des Mannes gehen, wird überprüft.

Update 28.01.2020 8.00 Uhr
Das Gesundheitsministerium und das LGL haben für heute eine Pressekonferenz angekündigt. Alle Infos von und über die Pressekonferenz sowie viele weitere Informationen zu dem Thema hört ihr bei RADIO SCHWABEN. Natürlich aktualisieren wir auch diesen Beitrag immer wieder und halten euch auf dem Laufenden!

Meldung 28.01.2020, 1:00 Uhr
In Deutschland ist erstmals eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus bestätigt worden. Laut dem Gesundheitsministerium in München hat sich ein Mann aus dem Landkreis Starnberg infiziert.
Der Patient befindet sich nach Angaben der „Task Force Infektiologie“ des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) klinisch in einem guten Zustand. „Er wird medizinisch überwacht und ist isoliert.“ Menschen, die engen Kontakt mit dem Patienten hatten, würden ausführlich aufgeklärt und über mögliche Symptome, Hygienemaßnahmen und Übertragungswege informiert.