Start Nachrichten Augsburg: 200 Autos demonstrieren gegen Corona-Maßnahmen

Augsburg: 200 Autos demonstrieren gegen Corona-Maßnahmen

Statt der 800 angemeldeten Teilnehmer haben sich zum Anti-Corona-Autokorso gestern in Augsburg nur rund 200 Fahrzeuge eingefunden. Das reichte aber trotzdem, um den Verkehr in der Fuggerstadt teilweise lahm zu legen und 150 Polizisten zu beschäftigen. Neben den Pandemie-Leugnern und Impfgegnern waren dieses Mal auch viele Kritiker der Lockdown-Strategie mit dabei, die vor allem die Öffnung des Handels forderten.